Schrankenanlagen

Wenn es darum geht, eine Einfahrt, einen Parkplatz oder eine Zufahrt mit einer Parkschranke oder eine automatischen Schrankenanlage vor dem Zugang von unberechtigten Personen zu schützen kommen hier Schrankenanlagen zum Einsatz. Ebenfalls gibt es hier auch manuelle Ausführungen in Form von Handschranken.

Elektrische Schranken

Gerade bei den elektrischen Schrankenanlagen kommen hier in der Regel TÜV zertifizierte Systeme zum Einsatz. Dazu gehören auch zum Beispiel Magnetic Schranken, welche mit einer stromsparenden Technik ausgestattet sind. Diese Anlagen verfügen im Standby-Bereich über einen sehr geringen Wattverbrauch. Der maximale Verbrauch liegt bei diesen Lösungen, je nach Ausführung, zwischen 25 und 95 Watt.

Für eine solche Ausführung von Schrankanlagen besteht das Gehäuse in der Regel aus Aluminium. Dadurch können zum Beispiel auch keine Probleme in Bezug auf die Korrosion des Materials entstehen. Ebenso gibt es noch weitere Möglichkeiten, wie beispielsweise Übersteigschutz, Unterkriechschutz oder Funklösungen oder auch rot oder grün beleuchtete Schrankenbäume, die hier integriert werden können. Solche Systeme können noch zusätzlich mit Zubehörteilen, wie zum Beispiel Sprechstellen, Dauerkartenleser, Schlüsselschalter oder weitere Möglichkeiten, ausgestattet werden. Außerdem sind hier zur sicheren Fahrzeugerkennung zum Teil noch Lichtschranken, Induktionsschleifen oder Ultraschall-Sensoren mit enthalten.

Manuelle Handschranken

Bei den Schrankenanlagen in Form von Handschranken kommen diese manuellen Schranken ohne einen elektrischen Antrieb aus. Solche Handschranken gibt es in unterschiedlichen Schranken von der Größe her, wie zum Beispiel in Breiten von 2,5 Meter bis maximal 8 Meter Länge. Diese Anlagen werden über ein Vorhängeschloss, über einen Zylinder oder über einen Dreikant verriegelt. Diese Verriegelung erfolgt entweder an einem Auflagepfosten oder an der Hauptstütze. Diese vertikal schwenkenden Handschranken sind teilweise mit Gasdruckfedern ausgestattet. Dadurch ist die Schließung sowie die Öffnung von Hand möglich. Eine solche Ausführung ist zum Beispiel mit einem Profilzylinder sowie 2 Gasdruckfedern versehen.. Andere Lösungen mit etwas geringerer Stabilität verfügen über ein Vorhängeschloss sowie einer Gasdruckfeder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.