Tiffany Lampe – Was sie ist und wo sie herkommt

Bei einer Tiffany Lampe handelt es sich um eine Glaskunst, welche der Jugendstilzeit entstammt und auch “Art nouveau” genannt wird. Diese Epoche beginn am Ende des 19. Jahrhunderts und dauerte sogar bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts an. Der Künstler “Louis Comfort Tiffany” hat die Lampen ins Leben gerufen. Er ließ sich von den Fenstern der französischen Kathedrale namens Notre Dam inspirieren und startete einen Versuch diese in eine Lampe zu verarbeiten. Im Laufe seines Lebens stellte er allerdings nicht nur das bunte Glas her, sondern auch weitere Kunstgegenstände sowie die Lampen.

 Die Form

In den Werkstätten werden die kleinen Stücke aus bunten Glas mit speziellem Werkzeug in die gewünschte Form gebracht. Mit einer Kupferfolie und einem Lötgerät werden diese dann zusammengesetzt. So entstehen die Lampen durch reine Handarbeit. Die beliebte nostalgische Erscheinung bekommen die Lampen durch das gezielte Korrodieren der Kupfer-Lötverbindungen.

 Das Glas

Aufgrund der Kombination von dem glänzenden Glas und einem schönen Lichteinfall sind die Lampen bei vielen besonders begehrt und das sogar weltweit. Auf den Lampen sind verschiedene Muster wie Blumen oder andere Naturmotive zu entdecken und erzeugen somit bei der Beleuchtung eine besondere Atmosphäre. Gerade Motive wie Schmetterlinge und Libellen werden für die Lampen gewählt. Dies hat vermutlich den Ursprung, da die Tiere eine hohe Farbenvielfalt mitbringen, welche ebenfalls nochmal für eine besondere Atmosphäre sorgen. Somit gelten die Lampen als sehr dekorativ und als Blickfänger für jeden Raum. Aufgrund der Farbgebung lassen sie sich wunderbar mit unterschiedlichen Wohnstilen kombinieren. Solch eine Lampe passt also in einen modernen schlichten Raum, aber auch in einen ausgefallenen bunten Raum. Tiffany Lampen sind daher besonders interessant für Menschen, welche eine Vorliebe zu Dekoration besitzen. Doch auch Menschen, die ein gutes Handwerk gerne bewundern, greifen gerne auf die Tiffany Leuchten zurück.

 Woran man eine echte Tiffany Lampe erkennt

Natürlich gibt es auch viele verfälschte Lampen auf dem Markt, eine echte Lampe erkennt man an folgenden Merkmalen:

  • Eine saubere Verarbeitung mit gleichmäßigen Lötnähten.
  • Bis zu 400 Teile in einer Lampe, welche einzeln verarbeitet werden
  • Stets ein makelloses Produkt aufgrund von hoher Arbeitszeit
  • Hohe Preise (pro Lampe ca. 10 Stunden Arbeitszeit)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.